Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ferienbeginn mehrerer Bundesländer

Staureiches Wochenende: Autofahrer sollten Zeit mitbringen

Autofahrer müssen sich im Südwesten am Wochenende auf lange Staus einstellen.

06.07.2018

Von dpa/lsw

Autos stehen auf der A6 zwischen Sinsheim und Heilbronn im Stau. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Da in mehreren Bundesländern im Norden und Osten Deutschlands - darunter Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Hamburg - die Sommerferien beginnen, rechnen Innenministerium und ADAC auch in Baden-Württemberg mit vollen Autobahnen. Besonders gefährdet seien die A5, A6, A7, A8, A81 sowie die B31.

«Wir rechnen mit sehr viel Verkehr von Norden nach Süden», sagte auch Reimund Elbe vom ADAC. Es gebe viele Reisende auf dem Weg nach Österreich, Kroatien oder in die Schweiz. Auch aus Sachsen und Thüringen, wo die Ferien bereits vor einer Woche begannen, und aus den Niederlanden sei eine zweite Reisewelle zu erwarten. Besonders von Freitagmittag bis Samstagmittag soll es heikel werden. Viele Baustellen verschärften die Situation - insbesondere auf der Strecke zwischen Heilbronn und Mannheim.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2018, 00:30 Uhr
Aktualisiert:
6. Juli 2018, 05:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2018, 05:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+