Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Bahnsteig befestigen

Starzach würde barrierefreien Ausbau in Eyach fördern

Die Hohenzollersche Landesbahn HzL möchte den Einstieg zur Eyachtal-Bahn barrierefrei umbauen. Dafür braucht sie die Unterstützung der Gemeinde.

02.12.2015
  • Dunja Bernhard

Starzach. Es geht um die Nebenstrecke, die hinter dem Eyacher Bahnhof beginnt. Dort hält von Mai bis Oktober der sonntägliche Rad-Express Eyachtäler, der alle zwei Stunden von Eyach über Haigerloch nach Hechingen fährt. Die Strecke ist besonders von Radfahrer, Wanderer und Tagestouristen interessant.

Der Bund fördert mit dem Zukunftsinvestitionsprogramm den barrierefreien Umbau kleiner Bahnhaltepunkte. Eine Voraussetzung für die Förderung sind Fahrgastzahlen von weniger als 1000 Ein- und Aussteiger am Tag.

Durch eine neue Oberflächenbefestigung des Bahnsteigs könnte die Barrierefreiheit verbessert werden, schreibt die HzL in ihrem Brief an die Gemeinde Starzach. Damit verbessere sich die allgemeine Erreichbarkeit der Bahn. Außerdem stelle die Maßnahme auch optisch eine deutliche Aufwertung der Zugangssituation dar.

Rund 50 Prozent der Bau- und Planungskosten sind vom Antragsteller aufzubringen. Dazu sei die Hohenzollerische Landesbahn aufgrund der Vielzahl der umzubauenden Stationen nicht in der Lage, schreibt Markus Remmel von der HzL-Bauleitung. Die HzL könne den Bahnsteig nur umbauen, wenn die Gemeinde Starzach den Eigenanteil von rund 30 000 Euro übernimmt – falls der Förderantrag bewilligt wird.

Der Gemeinderat beriet am Montag über diese Anfrage. Bürgermeister Thomas Noé sprach sich dafür aus, das Vorhaben zu unterstützen. Er sehe den Eyacher Bahnhof als Gesamtareal. Dazu gehöre auch der Bahnsteig hinter dem Gebäude. Alfredo Vela Orellana sagte, dass er bei der geringen Frequentierung des Bahnsteigs den Nutzen der Maßnahme nicht sehe. Michael Rilling schloss sich dieser Meinung an. „Das ist doch vor allem ein Wander- und Radshuttle.“

Mit sieben zu sechs Stimmen sprach sich der Gemeinderat für eine Komplementärfinanzierung der Hohenzollerischen Station in Eyach aus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.12.2015, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular