Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Balingen

Starke Regenfälle: Mann wäre beinahe auf dem Radweg ertrunken

(tol). Fast ertrunken wäre ein Dreiradfahrer am Dienstagvormittag kurz nach 10 Uhr in Balingen auf dem Radweg, der auf Höhe der Sparkasse unter der Brücke durchführt. Polizei und Rettungsdienst bargen den Mann.

22.04.2008

„Ein Mann befindet sich im Wasser unter der Eyachbrücke bei der Sparkasse, und nur der Kopf ist noch zu sehen“! Diese Meldung erreichte die Polizei um 10.10 Uhr über Notruf. Sofort machte sich eine Streifenwagenbesatzung auf den Weg. Und tatsächlich: Der Radweg, der unter der Brücke durchführt, stand zum Großteil unter Wasser. Mittendrin der Dreiradfahrer.

Die Polizeibeamten und die zufällig hinzukommende Besatzung eines Rettungsfahrzeuges machten sich sofort an die Bergung des 40-jährigen Mannes. Er war mit seinem Dreirad den Radweg aus Richtung Stadtmitte gefahren, hatte die Wassertiefe auf dem überspülten Radweg wohl unterschätzt und stand nun bis zum Hals im Wasser.

Durch die starke Strömung der Eyach wurde er fast mitgerissen, konnte sich jedoch an Weidenbüschen festhalten, bis die Retter eintrafen. Er selbst konnte sich nicht befreien, da er am Dreirad mit den Beinen festgeschnallt war, zudem körperlich behindert ist.

Mit vereinten Kräften gelang es den Rettern, den Verunglückten und seinen fahrbaren Untersatz zu bergen. Der 40-Jährige bleib weitestgehend unverletzt und wurde vorsorglich - er war etwa zehn Minuten im kalten Wasser - mit dem Rettungsfahrzeug in eine Kreisklinik gebracht.

Durch die starken Regenfälle in der Nacht von Montag auf Dienstag, die sich auch am frühen Dienstagmorgen fortsetzten, waren verschiedene Straßen im Zollernalbkreis überflutet worden. Laut Polizei gab es besondere Beeinträchtigungen auf folgenden Streckenabschnitten:

- Die Kreisstraße 7108 zwischen Hechingen-Boll und Hechingen-Stetten war auf Höhe der dortigen Bahnüberführung fast unpassierbar.

- Die Kreisstraße zwischen 7124 zwischen Geislingen und Balingen-Ostdorf wurde ebenfalls überflutet.

- Auf der Landesstraße 360 zwischen Stich und Bisingen-Thanheim war der Verkehr ebenfalls stark beeinträchtigt.

- Zwischen Rangendingen und Hechingen-Weilheim trat der dortige Talbach über die Ufer und überflutete regelrecht die Fahrbahn.

- Auch die Ebinger Straße in Balingen-Dürrwangen, auf Höhe der Firma Pflanzen Sellner, war stark überspült. Alle Gefahrenstellen mussten durch die Straßenmeistereien oder die örtlichen Feuerwehren abgesichert werden. In den frühen Morgenstunden hatte auch die Eyach bei Balingen den Pegelhöchststand mit 1,69 Meter erreicht. Gegen 9 Uhr war bereits ein Rückgang des Hochwassers zu verzeichnen. Weitere Hochwasserschäden sind der Polizei derzeit - Stand: 12 Uhr - nicht bekannt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.04.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Walddorfhäslach Bullenbank ist geöffnet

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular