Tübingen

Stadtteiltreff darf nicht auf Freifläche

Die Entscheidung im Rechtsstreit zwischen Eigentümern und dem Stadtteiltreff Waldhäuser Ost vor dem Landgericht Tübingen ist aus Termingründen verschoben worden.

14.09.2022

Von hoy

Der Vorplatz des Einkaufszentrum WHO. Archivbild: Ulrich Metz

Der Vorplatz des Einkaufszentrum WHO. Archivbild: Ulrich Metz

Der ursprünglich für den heutigen Mittwoch anberaumte Termin für eine „gütliche Einigung“ wurde auf den 16. November verlegt. Die Eigentümer des Einkaufszentrums Waldhäuser Ost hatten gegen den Stadtteiltreff WHO eine einstweilige Verfügung erwirkt, auf der privaten Freifläche im Obergeschoss weiterhin Veranstaltungen anzubieten. Der Anwalt des Stadtteiltreffs Peter Jäcksch hatte daraufhin Widerspruch eingelegt. Anfang September hatten die Eigentümer in einer Versammlung jedoch mehrheitlich beschlossen, vorerst weiterhin keine Veranstaltungen auf der Freifläche zuzulassen.

Zum Artikel

Erstellt:
14.09.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 14sec
zuletzt aktualisiert: 14.09.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App