Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

Stadt droht Taubenfütterern mit Bußgeldern

11.08.2016
  • DOMINIQUE LEIBBRAND

Stuttgart. Mit einer Plakataktion in der City intensiviert die Stadt Stuttgart ihren Kampf gegen das Taubenfüttern. Der Text wirkt einschüchternd. Das Amt für öffentliche Ordnung droht Bußgelder bis zu 5000 Euro für den Fall an, dass jemand beim Füttern von Tauben, aber auch von Enten und Schwänen erwischt wird. In Zusammenarbeit mit der City-Initiative Stuttgart (CIS) lässt die Stadt die Plakate in Geschäften aushängen. Das Fütterungsverbot gilt bereits seit 1997.

Rechtlich befindet sich die Stadt mit dem Verbot auf der sicheren Seite. Im Dezember 2014 hat der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim die Klage einer Stuttgarterin gegen das Verdikt abgewiesen. Vor Gericht hatte die Frau argumentiert, die Nahrung habe sie ausgestreut, um kranken Tieren zu helfen. Diesen Standpunkt ließ das Gericht nicht gelten. Die Stadt begründet das Verbot mit der Gesundheitsgefahr durch die rund 15 000 Stadttauben – und bekam dabei vor Gericht Recht.

Beistand erhält die Kommune auch von der Landesbeauftragten für Tierschutz, Cornelie Jäger. Unkontrolliertes Füttern von Tauben schade den Tieren und sei falsch verstandener Tierschutz, wird die Beauftragte zitiert. Die Stadt sieht einen Zusammenhang zwischen dem Füttern und der Vermehrung der Tiere. Der Bestand erhöhe sich durch falsch verstandene Tierliebe, Gebäude würden durch den Kot der Vögel geschädigt.

Um den Bestand zu regulieren, hat die Stadt neun Taubenhäuser mit Nist- und Schlafplätzen aufgestellt. Vom Tierschutzverein angestellte Taubenwarte tauschen die Eier regelmäßig gegen Kunststoff-Attrappen aus. Zwischen 2008 und 2015 sind nach Angaben des Projekts Stadttauben über 11 000 Eier aus den Nestern entnommen worden.

Die Stadt sucht weitere Standorte für Taubenhäuser. Ein Frühstück mit Gebäudeeigentümern nach den Sommerferien soll das Projekt weiterbringen. CIS-Managerin Bettina Fuchs unterstützt das Vorhaben. Es wirke sich positiv auf die Sauberkeit und die Aufenthaltsqualität in der City aus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular