Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hechingen

Stadt Hechingen schreibt Bürgermeisterposten aus

Weil die 52 Jahre alte Bürgermeisterin von Hechingen in den Ruhestand geschickt werden soll, sucht die Kommune nun einen Nachfolger: Die Stadt hat den Posten am Freitag nach monatelanger Vakanz ausgeschrieben, wie ein Stadtsprecher sagte.

23.02.2018

Von dpa/lsw

Stadtansicht von Hechingen, rechts das Rathaus mit dem Rathausbrunnen. Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa/lsw

Hechingen. Die parteilose Bürgermeisterin Dorothea Bachmann war nach einem Streit mit ihrem getrennt lebenden Ehemann im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen geraten. Sie ist seit Monaten krankgeschrieben. Bachmann hat nach Angaben ihres Anwaltes vom Januar akzeptiert, dass das Landratsamt Zollernalbkreis sie in den Ruhestand versetzen will. Um ihre Nachfolge will sich der Erste Beigeordnete Philipp Hahn (CDU) bewerben, der die Amtsgeschäfte im Rathaus bereits in der Abwesenheit der Bürgermeisterin führte.

Der 38-Jährige ist seit 2013 bei der Stadt Hechingen. Er wolle die Kommune in die Zukunft führen, sagte der CDU-Politiker. Er wollte am Samstag seine Bewerbung einreichen. Die Bewerbungsfrist endet am 4. April. Die Neuwahl ist für den 29. April geplant. Die Stadt im Zollernalbkreis hat rund 14 000 Wahlberechtigte.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2018, 11:29 Uhr
Aktualisiert:
23. Februar 2018, 11:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2018, 11:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+