Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tausende säumen den Neckar in Tübingen

Sportwissenschaftler siegen beim Stocherkahnrennen

Das Tübinger Stocherkahnrennen 2011 ist entschieden: Im halsbrecherischen Lauf um den Titel konnte sich am Donnerstagnachmittag ganz deutlich die Fachschaft der Sportwissenschaftler durchsetzen. Maue Wetteraussichten und Pfingstferien konnten dem Publikumsmagneten nichts anhaben.

23.06.2011
  • tol

Tübingen. Nach dem schweren Gewitter am Mittwochabend war das Wetter am Donnerstag dann doch überraschend gut für das Stocherkahnrennen in Tübingen. Tausende Zuschauer säumten den Neckar, um die Mannschaften beim Wettstochern zu erleben.

So siegten die Sportwissenschaftler beim Stocherkahnrennen 2011

Videoplayer konnte nicht geladen werden.

So siegten die Sportwissenschaftler beim Stocherkahnrennen 2011 --

02:35 min

Schon gegen 11 Uhr waren die besten Plätze in Flussnähe belegt. Bis 12 Uhr waren Eberhardsbrücke und Neckarinsel gut gefüllt, die Zuschauer konnten die Stocherteams beim Kostümwettbewerb gemütlich den Neckar hinauf stochern sehen.

Die Strecke führte von der Brücke beim Freibad zur Eberhardsbrücke und zurück. Nach einem leicht verspäteten Start legten die knapp 60 Mannschaften los. Zuerst ging es flussabwärts, dann um die Mittelsäule der Neckarbrücke und im anderen Neckarärmel wieder flussaufwärts.

Das Siegerteam hatte einen solchen Vorsprung, dass es schon um die Säule herum war, bevor es dort wie jedes Jahr richtig eng wurde und die Massen sich durch das Nadelöhr quetschen. Entsprechend liefen die getigerten Sportwissenschaftler Minuten vor den Verfolgern ein. Auf Platz zwei landete das Team Oktopus und dahinter das Team zwei des Stocherkahnvereins.

Sportwissenschaftler siegen beim Stocherkahnrennen
Das Siegerteam hatte einen deutlichen Vorsprung.

Dieses Jahr wurde das Rennen von den Alten Straßburger Burschenschaft Germania ausgerichtet, die vergangenes Jahr das Schlusslicht bildete. Am Donnerstag waren Stocherer der Akademischen Verbindung Guestfalia die langsamsten - und zwar deutlich. Neben Lebertran, den sie zur Strafe vor Ort trinken mussten - mindestens ein halber Liter pro Matrose - muss die Verbindung im kommenden Jahr das Stocherkahnrennen ausrichten.

Einen ausführlichen Bericht gibt es am Freitag im TAGBLATT.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.06.2011, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular