Stuttgart

Spitzentreffen zu Stuttgart 21 geplatzt

Ein Spitzentreffen zwischen Bahn-Konzernchef Rüdiger Grube und Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) zu Stuttgart 21 am kommenden Montag ist geplatzt.

08.09.2011

Von dpa

Das Staatsministerium wies am Donnerstag darauf hin, dass das Gespräch nicht stattfinden werde. Die Gründe wurden nicht genannt. Die Bahn hatte die Zusammenkunft am Mittwoch bestätigt, während sich das Staatsministerium bedeckt gehalten hatte. Bei dem Treffen sollte es um den Abriss des Südflügels des Stuttgarter Hauptbahnhofs gehen. Grube hatte unlängst angedeutet, dass der Konzern mit dem Abriss des Südflügels unter bestimmten Bedingungen bis nach der Volksabstimmung am 27. November warten könnte. Die Landesregierung hatte mehrfach gefordert, vor der Abstimmung keine vollendeten Tatsachen zu schaffen. Von den Projektpartnern wird derzeit der 23. September als nächster Termin für die Sitzung des Lenkungskreises angepeilt.

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2011, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
8. September 2011, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. September 2011, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App