Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Einladung beim DFB

Spielt Catharina Schwägler bald in der Frauen-Nationalmannschaft?

Ist es die Ammerbucher Luft? Nach Kim Kulig ist eine zweite Kickerin von dort auf bestem Weg ins Frauen-Nationalteam: Catharina Schwägler aus Altingen wurde, für sie selbst überraschend, vom DFB zum U 17-Lehrgang eingeladen.

12.12.2010
  • bernhard schmidt

Altingen. Es sind unterschiedliche Faktoren, die zusammenspielen, wenn ein Fußball-Talent an die Tür der Nationalmannschaft klopft: Der frühe Kontakt mit der Sportart auf dem Bolzplatz und im Verein, dazu eine sportbegeisterte Familie. Für die 16-jährige Catharina Schwägler traf es sich ideal: Wie ihr Vorbild Kim Kulig aus Poltringen, 20-fache Nationalspielerin und Europameisterin, nutzt sie die Stationen SV Unterjesingen und VfL Sindelfingen als Sprungbrett für ihre Karriere. Fußball dominiert im Hause Schwägler: „Cathas“ Zwillingsschwester Sophie spielt in der Oberliga in Eutingen, die große Schwester Marina beim Zweitligisten VfL Sindelfingen.

Die Fußballgrundfertigkeiten hat Catharina Schwägler beim TSV Altingen gelernt. Bevor sie von 2004 bis 2008 in Unterjesingen in reinen Mädchenteams spielte, durchlief sie in ihrem Heimatverein zusammen mit den gleichaltrigen Jungs das volle Ausbildungsprogramm: von den Bambini bis in die E-Jugend. Mindestens genauso geprägt hat sie aber das tägliche Spiel auf dem Bolzplatz. Dort war sie meist das einzige Mädchen unter lauter Jungs. Deren Anerkennung hatte sie schnell erworben, dumme Jungen-Sprüche muss sie sich schon lange nicht mehr anhören. „Die waren meistens ganz schön baff“, erinnert sich Catharina Schwägler.

Auch in den Juniorinnen-Teams des SV Unterjesingen gab sich die Altingerin nicht mit der zweiten Geige zufrieden. Schon früh war sie im Mittelfeld die Taktgeberin. „Eine gute Technik und eine gute Spielübersicht“ attestiert ihr die einstige Trainerin und SVU-Abteilungsleiterin Stephanie Binder.

Mittlerweile setzt die einstige Spielmacherin ihre Qualitäten beim VfL Sindelfingen als Innenverteidigerin ein. Keine Degradierung, findet Schwägler: „In der Innenverteidigung trägt man viel Verantwortung. Ein doofer Fehler führt gleich zu einem Tor.“ Und der Vorteil? „Man muss nicht so viel laufen“, gibt sie unumwunden zu.

Ihre Stärken sieht Catharina Schwägler im Kopfballspiel, im Zweikampfverhalten und in der Spieleröffnung. Ob sie die DFB-Trainer beim dreitägigen Sichtungslehrgang vergangene Woche in der Nähe von Hannover von ihren Qualitäten überzeugen konnte, wird sich noch weisen. Denn erst eine Einladung zum Kader-Lehrgang öffnet die Tür zur Nationalmannschaft und bringt sie ihrem großen Traum näher. „Wenn es nicht klappt, ist das auch nicht so schlimm“, sagt sie. So richtig glauben mag man ihr das nicht, denn bei wöchentlich drei Trainingseinheiten – die Spiele und Lehrgänge nicht gerechnet – ist alles dem Fußball untergeordnet.

Die größte Konkurrentin auf ihrer Position ist ausgerechnet Tamar Dongus, mit der sie zusammen bei den B-Juniorinnen des VfL Sindelfingen spielt. Die Deckenpfronnerin ist schon einen Schritt weiter und wird mit der deutschen U 17-Auswahl heute nach Israel fliegen und dort zwei Länderspiele austragen.

Die Tübinger Geschwister-Scholl-Schule mit dem Prädikat „Schule des Sports“ räumt der Elftklässlerin einige Steine aus dem Weg. Weil sie donnerstags Training hat, ist für sie der Nachmittagsunterricht gestrichen. Und wenn sie zum Lehrgang muss, dann mache die Schule „da kein Drama draus“.

Spielt Catharina Schwägler bald in der Frauen-Nationalmannschaft?
Den Ball und die Karriere fest im Blick: Die Altingerin Catharina Schwägler weiß mit dem Ball umzugehen und war deshalb beim U17-Sichtungslehrgang.Bild: Metz

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.12.2010, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular