Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kiebingen · Jubiläum

Spannender Showkampf an der Platte

Die Tischtennisabteilung des TSV Kiebingen feierte ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Jedermannturnier.

09.10.2019

Von ST

Rund hundert Zuschauer verfolgten die Turnierspiele beim Jubiläumstag der Kiebinger Tischtennisabteilung. Bild: TSV Kiebingen

Seit 50 Jahren gibt es in Kiebingen eine Tischtennisabteilung. Das feierten der TSV und viele Gäste am 3. Oktober mit einem Jedermannturnier und einem Festakt. Die Jubiläumsfeier begann mit dem Jedermannturnier in der Sülchgauhalle, bei dem zum zweiten Mal um den Berthold-Stopper-Gedächtnispokal gespielt wurde, sowie den Mini-Meisterschaften des TTVWH im Bezirk Alb. Beim 2er-Mannschafts-Jedermannturnier nahmen 21 Mannschaften teil. Nach teilweise heiß umkämpften Spielen setzte sich souverän das Team Kolping mit Tobias Müller und Steffen Grote durch. Den zweiten Platz sicherte sich das Team SG Latsche International mit Fabian Raidt und Fabian Geiger. An den Mini-Meisterschaften nahmen 15 Jungen und Mädchen unter zwölf Jahren teil. Alle Spieler wurden mit einer Urkunde, einer Medaille und Sachpreisen belohnt.

Beim abendlichen Festakt beglückwünschte Manuela Steiner, die erste Vorsitzende des TSV Kiebingen, die Tischtennisabteilung zu ihren erfolgreichen vergangenen fünf Jahrzehnten. Sie sei nicht nur auf die sportlichen Erfolge der Spieler stolz, sondern auch auf alle, die in irgendeiner Weise für die Geschicke und die Entwicklung der Abteilung Verantwortung zeigten.

In den ersten 25 Jahren war der unvergessene Berthold Stopper die prägende Figur im Kiebinger Tischtennissport. Nach seinem frühen Tod übernahmen die Brüder Andreas und Ralf Eberhardt die führende Rolle im spielerischen wie auch organisatorischen Bereich. Auch die Familie Ehrt ist mit der Tischtennisabteilung eng verbunden. Abteilungsleiterin Susanne Biesinger erinnerte an die Anfänge des Kiebinger Tischtennis’ und würdigte die Beharrlichkeit und das sportliche Durchhaltevermögen der Gründungsmitglieder.

Tischtennis auf höchstem Niveau zeigten anschließend die Gebrüder Dominik und Fabian Schnaidt vom TTC Ergenzingen in einem Showkampf an der Platte. Andreas Eberhardt kommentierte die schnellen Ballwechsel, während die über 100 Gäste gespannt und begeistert zuschauten.

Nach einer kurzen Pause ließ Helmut Eck, der dienstälteste aktive Spieler und Moderator des Abends, die Geschichte und die Entwicklung der Kiebinger Tischtennisabteilung Revue passieren. In humorvoller Weise erzählte er vom Gründungsjahr 1969 und von der sportlichen Entwicklung der jungen Abteilung in den ersten Jahren. Zusätzlich zur Herrenmannschaft, die sich nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr erfolgreich entwickelte, entstanden nach und nach Damen-, Schüler- und Jugendmannschaften. Die Kiebinger Sporttanzgruppe No Limits zeigte zeigte zum Abschluss des Programms eine sportlich akrobatische und kreative Tanzeinlage. Mit Leichtigkeit und originellen Kostümen verzauberten und faszinierten die jungen Tänzerinnen als Wildkatzen die Anwesenden im Saal. Die Belohnung war tosender Applaus und natürlich eine Zugabe.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Oktober 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+