Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim

Sohn sticht auf Vater in Rollstuhl ein: Täter in Psychiatrie

Ein 26-Jähriger hat in Mannheim seinen im Rollstuhl sitzenden Vater angegriffen und schwer verletzt.

22.02.2018

Von dpa/lsw

Mannheim. Der Sohn hatte dem 55-Jährigen im Seniorenheim in dessen Zimmer von hinten zwei Stiche am Hals zugefügt und eine Schnittverletzung an der Brust, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Sohn flüchtete nach dem Vorfall am Montagabend und wurde einen Tag später festgenommen. Er beging die Attacke auf seinen Vater wohl in einem psychischen Ausnahmezustand. Deshalb wurde vom Amtsgericht die Unterbringung in der Psychiatrie wegen des Verdacht des versuchten Mordes angeordnet. Die genauen Hintergründe des Vorfalls und die Art der Tatwaffe waren zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2018, 11:21 Uhr
Aktualisiert:
22. Februar 2018, 11:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Februar 2018, 11:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+