Pandemie

Söder will zweites Corona-Rettungspaket

Im Herbst soll über neue Hilfen für Automobilzulieferer gesprochen werden. Steigende Infektionszahlen lösen Debatte über höhere Strafen aus.

03.08.2020

Von DPA

Berlin. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat angesichts der Zunahme der Corona-Infektionen ein zweites Rettungspaket für den Maschinenbau und die Autozulieferer gefordert. Außerdem solle das Kurzarbeitergeld bis weit ins kommende Jahr hinein verlängert werden. Man müsse „im Herbst noch einmal für die Automobilzulieferer, die Luft- und Raumfahrt und den Maschinenbau ein Paket schnüren“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Die Hoffnungen auf eine Normalisierung der Auftragslage hängen direkt mit der Entwicklung der Corona-Pandemie in Deutschland und bei den wichtigsten Handelspartnern zusammen.

Aus Sorge vor steigenden Corona-Infektionszahlen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für härtere Strafen bei Regelverstößen. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier. „Wir dürfen den gerade beginnenden Aufschwung nicht dadurch gefährden, dass wir einen erneuten Anstieg der Infektionen hinnehmen.“

Söder verlangte, die Bahn müsse dafür sorgen, dass Fahrgäste sich an die Maskenpflicht halten. „Wer dagegen verstößt, muss die Konsequenzen tragen. Ich bin hier für höhere Bußgelder und habe Verkehrsminister Andreas Scheuer gebeten, darüber mit der Bahn zu sprechen.“ Auch Fußballspiele mit Zuschauern zum Start der neuen Saison seien nicht ratsam.

Viele Menschen seien im Umgang mit dem Virus leichtsinniger geworden, so Söder. „Dazu gehören auch die extremen Lockerer und Verschwörungstheoretiker, die alle Maßnahmen schnellstens aufheben wollten.“

Bei einer Demonstration von 20 000 Gegnern der Corona-Beschränkungen, die unter anderem von der Stuttgarter Initiative Querdenken 711 organisiert wurde, wurden am Samstag Abstandsregeln und Maskenpflicht missachtet. Die Kundgebung wurde schließlich von der Polizei abgebrochen. dpa

Kommentar und Themen des Tages Seite 2

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
3. August 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. August 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App