Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Silbergewinner stellen sich auf DEL-Alltag ein
Matthias Plachta. Foto: Peter Kneffel dpa
Mannheim

Silbergewinner stellen sich auf DEL-Alltag ein

Die deutschen Eishockey-Nationalspieler realisieren langsam ihren historischen Erfolg bei den Olympischen Winterspielen und stellen sich auf den Liga-Alltag ein.

27.02.2018
  • dpa

Mannheim. «Als ich nach Hause gekommen bin, habe ich nur auf den schwarzen Fernseh-Bildschirm gestarrt und dabei noch einmal Gänsehaut bekommen. Da habe ich so langsam begriffen, was wir erreicht haben», sagte Stürmer Matthias Plachta am Dienstag zu seiner Rückkehr nach Mannheim nach dem Gewinn der Silbermedaille in Pyeongchang.

Zusammen mit den übrigen Nationalspielern David Wolf, Dennis Endras, Marcus Kink, Marcl Goc und Sinan Akdag soll Plachta am Mittwoch schon wieder in der Deutschen Eishockey Liga für die Adler Mannheim in Schwenningen spielen. «Wir sind ja Profis», sagte DEB-Ersatzkeeper Endras, der in Pyeongchang nicht zum Einsatz kam. «Als ich nach Hause gekommen bin, habe ich mich auf den Boden gelegt und mit meiner Katze geschmust. Dabei bin ich eingeschlafen und habe neun Stunden durchgeschlafen. Jetzt bin ich wieder fit», sagte Endras.

Adler-Kapitän Kink meinte: «Für uns ändert sich von der Einstellung her ja nichts. Wir hatten vier Alles-oder-nichts-Spiele und haben jetzt in der DEL drei weitere.» Für die Adler geht bis Sonntag noch um den Einzug in die Playoffs. «Wir stehen voll im Saft. Körperlich ist das kein Problem. Die Euphorie wird uns durch diese Spiele tragen», sagte Kink.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.02.2018, 13:49 Uhr | geändert: 27.02.2018, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular