Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Auf deutschen Bühnen

Shakespeare bleibt die Nummer eins

Wolfgang Herrndorfs Ausreißerroman „Tschick“ hat sich auch im vergangenen Jahr erneut als Liebling auf den deutschen Bühnen erwiesen. Das Jugendstück wurde in der Spielzeit 2014/2015 spartenübergreifend am häufigsten inszenziert, wie aus der gestern veröffentlichten Werkstatistik des Deutschen Bühnenvereins hervorgeht. Mit 52 Inszenierungen lag „Tschick“ vor der „Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart mit 32 Inszenierungen.

09.08.2016
  • DPA

Köln. Der meistgespielte Autor auf deutschsprachigen Bühnen ist erneut William Shakespeare (1564–1616). In den Schauspielhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gab es 151 Inszenierungen von Shakespeare-Werken. Auch bei den Aufführungen lag Shakespeare mit 1851 an der Spitze. Ebenso bei den Zuschauerzahlen im Bereich Schauspiel: Insgesamt sahen in der vergangenen Saison 626?000 Theaterfreunde die Shakespeare-Werke. Im Bereich Schauspiel folgten bei den Autoren auf den Plätzen zwei bis fünf Friedrich Schiller, Berthold Brecht, Johann Wolfgang von Goethe und Lutz Hübner.

Im Bereich der Oper nahm bei den Komponisten Giuseppe Verdi den ersten Rang ein. 124 Inszenierungen mit 1014 Aufführungen vor 748?000 Zuschauern meldet die Werkstatistik. Es folgen Mozart und Giacomo Puccini.

Was die Aufführungszahlen einzelner Stücke betrifft, liegt „Tschick“, die Geschichte über zwei Ausreißerjungs, mit 1156 Mal vorn. Es folgt die Produktion der „Blue Man Group“ (476 Aufführungen) und „König der Löwen“ (421).

Gemessen an der Zuschauerzahl ergab sich folgendes Bild: Die meisten Besucher – genau 376 713 – hatte das Musical „Starlight Express“ von Andrew Lloyd Webber. Nummer zwei war „Auf Leben und Tod“ mit 357 187 Zuschauern bei den Störtebeker Festspielen. Auf dem dritten Platz folgte „Im Tal des Todes“ nach Karl May mit 346 677 Besuchern.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular