Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg · Kriminalität

Sexuelle Nötigung an Neujahr: Polizei fahndet mit Phantombild

Die Kripo sucht weiter nach dem Mann, der in der Silvesternacht eine Frau in Rottenburg angegriffen hat.

14.01.2020

Von ST

In den frühen Morgenstunden des 1. Januar griff ein Mann eine 32-Jährige in ihrem eigenen Hausflur an. Die Frau war zuvor mit dem Nachtbus von Tübingen nach Rottenburg gefahren. Dabei war ihr bereits ein Mann aufgefallen, der auffallend ihre Nähe gesucht hatte. Kurz nach 4.15 Uhr stieg die die Frau dann in der Sprollstraße am Martinihaus aus und ging nach Hause. Auf dem Heimweg tauchte der Unbekannte erneut auf und wollte Kontakt mit ihr aufnehmen.

Sie ging nicht darauf ein, sondern lief weiter. An ihrer Haustür drängte sich der Mann in den Hausflur, bedrängte sie und berührte sie gegen ihren Willen unsittlich. Die 32-Jährige wehrte sich und rief um Hilfe. Daraufhin ließ der Unbekannte von ihr ab und verließ das Haus.

Wie die Polizei mitteilt, ermittelt sie weiter mit Hochdruck wegen sexueller Nötigung. Mittlerweile konnte ein Phantombild des Verdächtigen gemacht werden. Er ist etwa 30 Jahre alt, zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Er hat schwarze, kurze, gegelte Haare sowie einen Dreitagebart und dunkle Augen. Zur Tatzeit trug der Mann eine helle Daunenjacke und eine dunkle Hose. Der Gesuchte sprach gebrochen Deutsch. Die Polizei sucht weiter Zeugen zur Klärung der folgenden Fragen:

Wer kennt den Mann?

Wem ist der Verdächtige im Nachtbus zwischen Tübingen und Rottenburg in der Silvesternacht aufgefallen?

Wer konnte am frühen Morgen in Rottenburg beobachten, wie der Mann die Frau verfolgte?

Wer Antworten darauf hat oder jemanden kennt, auf den die Beschreibung zutrifft, kann sich unter der Nummer 07071/9728660 ans Tübinger Kriminalkommissariat wenden. /Bild: Polizei

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2020, 11:19 Uhr
Aktualisiert:
14. Januar 2020, 11:19 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2020, 11:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+