Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Karlsruhe

Serie des Karlsruher SC reißt: 0:2-Niederlage in Magdeburg

Auch wegen eines verschossenen Elfmeters ist die imposante Serie des Karlsruher SC in der 3. Fußball-Liga zu Ende gegangen.

07.04.2018
  • dpa/lsw

Karlsruhe.  Die Badener mussten sich am Samstag beim Aufstiegsmitfavoriten FC Magdeburg verdient mit 0:2 (0:0) geschlagen geben und verloren damit erstmals nach zuvor 21 Spielen ohne Niederlage. Letztmals hatte der KSC zuvor am 1. Oktober in der 3. Liga eine Niederlage eingesteckt. 

Fabian Schleusener scheiterte in der 87. Minute mit einem Elfmeter an Torhüter Jan Glinker und vergab die große Chance zum möglichen Ausgleich, nachdem Florent Muslja im Strafraum gefoult worden war. Kurz darauf erzielte Christian Beck (90.+1) für die Magdeburger den Endstand. Vor 22 734 Zuschauern waren die Gastgeber durch Philip Türpitz (69.) in Führung gegangen.

Die Badener von Trainer Alois Schwartz belegen weiterhin Platz vier mit einem Punkt Rückstand auf den SV Wehen Wiesbaden auf dem Aufstiegsrelegationsrang. Der Rückstand auf den Tabellenzweiten Magdeburg wuchs auf sechs Zähler an, zudem hat der KSC eine Partie mehr absolviert. Am vergangenen Wochenende hatte der frühere Erstligist mit einem 3:0 gegen Preußen Münster einen Drittliga-Rekord aufgestellt und die eigene Bestmarke von 20 unbesiegten Partien von vor fünf Jahren übertroffen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.04.2018, 20:53 Uhr | geändert: 07.04.2018, 16:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular