Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Uni mit Zivilklausel

Senat beschloss Präambel zur Grundordnung

Ganz unspektakulär hat der Senat der Uni für die Grundordnung eine Präambel mit Zivilklausel beschlossen.

13.01.2010

Tübingen. Diese Präambel geht auf Forderungen der Kupferbau-Besetzer zurück. Der Senat hat sie, wie erst jetzt bekannt wurde, kurz vor Weihnachten beschlossen.

Darin heißt es unter anderem: „Durch die aktive Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, durch die Chancengleichheit der Geschlechter in allen Bereichen, durch ihr Selbstverständnis als gesellschaftlicher Impulsgeber und durch ihre Verpflichtung auf die freiheitlich-demokratische Grundordnung versteht sich die Eberhard-Karls-Universität Tübingen auch als Ort der Begegnung und der Kommunikation. Lehre, Forschung und Studium an der Universität sollen friedlichen Zwecken dienen, das Zusammenleben der Völker bereichern und im Bewusstsein der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen erfolgen. jol

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2010, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Januar 2010, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2010, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+