Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kirchheim/Teck

Experten suchen nach Ursache für Segelflugzeug-Absturz

Nach dem Absturz eines Segelflugzeugs im Kreis Esslingen suchen Spezialisten nach der Unfallursache.

24.03.2019

Von dpa/lsw

Polizisten sind an der Absturzstelle auf einem Segelfluggelände Hahnweide bei Kirchheim unter Teck im Kreis Esslingen. Foto: Andreas Rosar dpa/lsw

Kirchheim/Teck. Die Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung seien am Sonntagabend angekommen und wollten ihre Untersuchungen im Laufe des Tages fortsetzen, teilte ein Sprecher der Polizei am Montag mit. Bei dem Unglück am Sonntag war der 66 Jahre alte Pilot ums Leben gekommen. Das Segelflugzeug war nach Angaben der Polizei beim Start am Segelfluggelände Hahnweide bei Kirchheim/Teck senkrecht zu Boden gestürzt. Es hatte sich mit einer Winde in die Luft ziehen lassen.

Zum Artikel

Erstellt:
24. März 2019, 17:05 Uhr
Aktualisiert:
25. März 2019, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. März 2019, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+