Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der B 27

Schwerer Unfall auf der Ofterdinger Steige · Zwei Schwerverletzte · Lastwagen verlor Diesel

Wegen eines schweren Unfalls war die B 27 zwischen Bad Sebastiansweiler und Ofterdingen am Freitagnachmittag gesperrt. Drei Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer.

02.02.2018

Von ST

Bei einem Unfall mit einem Sattelzug sind auf der Ofterdinger Steige am Freitag drei Personen verletzt worden. Bild: Franke

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall gegen 13.30 Uhr auf der Ofterdinger Steige. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten hat ein 91-Jähriger den Unfall verursacht, als er mit seinem Dacia auf eine auf der linken der beiden Fahrspuren langsam fahrende Kolonne aufschloss. Aus bislang unbekannten Gründen, so die Polizei, brachte der Mann sein Auto nicht mehr rechtzeitig abgebremst und krachte dem Dacia einer 60-Jährigen ins Heck.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen der 60-Jährigen nach rechts abgewiesen und zwischen einem vor ihr fahrenden Smart und dem Sattelzug auf der rechten Fahrbahnseite hindurchgeschoben. Anschließend kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Auch der Dacia des 91-Jährigen geriet außer Kontrolle, wurde nach rechts abgewiesen und schrammte seitlich an dem Lastwagen entlang.

Der Kraftstofftank des Lasters wurde beschädigt und Diesel trat aus – anders als befürchtet aber nur eine überschaubare Menge. Die Feuerwehr band den Kraftstoff und reinigte die Fahrbahn. Auch eine Kehrmaschine war im Einsatz. Der Sattelzug konnte vor Ort notdürftig repariert und anschließend zu einer Werkstatt gefahren werden.

Der 91-Jährige und die 60-Jährige wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.

Während an den beiden Dacias Totalschaden entstand, dürften sich die Schäden am Lastwagen und dem Smart laut Polizei in Grenzen halten. Die Höhe des Gesamtschadens geben die Beamten mit zirka 25.000 Euro an. Die beiden Autos wurden abgeschleppt.

Die B 27 war in Fahrtrichtung Tübingen für längere Zeit gesperrt. Der Verkehr staute sich.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2018, 14:52 Uhr
Aktualisiert:
2. Februar 2018, 14:52 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Februar 2018, 14:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+