Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Metzingen

Schwerer Unfall auf der B28

Am Montag hat sich im Berufsverkehr auf der Bundesstraße B 28 ein folgenschwerer Unfall ereignet, bei dem sich zwei Personen schwer und drei weitere leicht verletzt haben.

29.10.2019

Von ST

Gegen 16.50 Uhr war ein 68-Jähriger mit seinem VW Sharan auf dem rechten der beiden Geradeausfahrstreifen von Metzingen Richtung Bad Urach unterwegs. Kurz vor Beginn des Reißverschlussverfahrens stockte der Verkehr teilweise bis zum Stillstand. Der 68-Jährige erkannte die Situation offenbar zu spät und krachte mit seinem Wagen mit großer Wucht ins Heck eines Renault Twingo. Dieser wurde dabei auch heftig auf einen VW Passat aufgeschoben. Während der Sharan sowie der Passat auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kamen, wurde der Twingo auf die linke Spur abgewiesen. Sowohl der Unfallverursacher als auch die 69-jährige Beifahrerin im Twingo wurden schwer verletzt. Der gleichaltrige Fahrer des Kleinwagens sowie zwei weitere Insassinnen im Alter von 8 und 50 Jahren verletzten sich leicht. Den Schaden schätzt die Polizei auf 8500 Euro. Darüber hinaus waren der Sharan und der Twingo so stark beschädigt, dass beide von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden mussten. Neben drei Rettungswagen und einem Notarzt war auch die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2019, 18:16 Uhr
Aktualisiert:
29. Oktober 2019, 18:16 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2019, 18:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+