Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
NAGOLD

Schwerer Unfall: Ein Toter und acht lebensgefährlich und schwer Verletzte

(tol). Ein schreckliches Bild bot sich den Einsatzkräften am Montagabend um 22.30 Uhr auf der Bundesstraße 28 zwischen Nagold und Jettingen. Dort sind zwei Personenwagen zusammengestoßen. Unfallursache ist laut Polizeiangaben eine zu hohe Geschwindigkeit an einer Stelle, an der sie auf 70 Stundenkilometer beschränkt ist. Die Bilanz: Ein Toter, ein lebensgefährlich Verletzter und sieben schwer- und schwerstverletzte Personen. Die Insassen der Fahrzeug sind zwischen 16 und 25 Jahre alt. Die Bundesstraße musste bis 1.40 Uhr für die polizeiliche Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Ein Sachverständiger wurde sofort hinzugezogen.

01.05.2007

Ein 21-Jähriger aus Nagold fuhr mit einem VW und zwei Insassen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße von Nagold bergauf in Richtung Jettingen. In der ersten lang gezogenen Linkskurve benutze er die linke von zwei Fahrstreifen.

Wegen der stark überhöhten Geschwindigkeit geriet der Wagen ins Schleudern und kam so auf die Gegenfahrbahn, wo er mit seiner rechten Fahrzeugseite frontal mit einem Honda zusammenstieß, der von einem 18-Jährigen aus Altensteig gesteuert wurde.

Der Fahrer des Honda, in dem noch fünf Mitfahrer saßen, hatte durch eine Vollbremsung noch versucht, den Zusammenstoß zu verhindern, was jedoch nicht mehr gelang. Die sechs Insassen des Honda wurden teilweise durch die Wucht des Aufpralls eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Nagold aus dem Auto herausgeschnitten werden.

Alle sechs Insassen, davon zwei junge Frauen im Alter von 17 Jahren, kommen aus Altensteig im Landkreis Calw. Die vier jungen Männer befinden sich im Alter von 16 bis 18 Jahren.

Der 21-jährige Fahrer erlag noch in der Nacht zum Dienstagmorgen in einer Ludwigsburger Klink seinen schweren Verletzungen. In seinem Fahrzeug saß noch ein 21-Jähriger aus Altensteig und ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Freudenstadt. Die acht schwer verletzten Personen - der18-jährige Fahrer des Honda befindet sich in Lebensgefahr - wurden in Krankenhäuser in Nagold, Calw, Sindelfingen, Tübingen und Herrenberg gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 5.500 Euro, sie wurden von der Polizei sichergestellt. Beim Fahrer des Unfallfahrzeuges wurde eine Blutprobe entnommen. An der Unfallstelle waren sechs Notärzte, ein Rettungshubschrauber und neun Rettungsfahrzeuge aus Nagold, Calw, Altensteig, Martinsmoos, Sindelfingen, Herrenberg und Böblingen im Einsatz.

Die Freiwillige Feuerwehr Nagold war mit 20 Mann und vier Fahrzeugen an der Unfallstelle. Sie wurden von ihren Kollegen der Freiwilligen Feuerwehren aus Oberjettingen und Herrenberg mit zehn Mann und mit zwei Fahrzeugen unterstützt, sie wurden zur Ausleuchtung der Unfallstelle angefordert.

Schwerer Unfall: Ein Toter und acht lebensgefährlich  und schwer Verletzte

Schwerer Unfall: Ein Toter und acht lebensgefährlich  und schwer Verletzte

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.05.2007, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Gästeführer (1): Manfred Bayer Ein Gedicht ist immer dabei
Renate Angstmann-Koch über Gästeführerinnen und -führer Tübingen-Liebhaber und Menschenfreunde
Konzert: Von Wegen Lisbeth Gefährder im Weinberg
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular