Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Notoperation nach Explosion

Schwere Verletzungen erlitt ein Mann in Hirschau beim Basteln von Feuerwerk

Schwere Verletzungen an Oberkörper und Händen erlitt ein 41-Jähriger am Freitag beim Hantieren mit explosiven Substanzen im Hirschauer Kapellenweg.

22.12.2017

Von hz

Symbolbild: pattilabelle - fotolia.com

Wie sich herausstellte, hatte der Mann in seiner Garage verschiedene, von der Polizei nicht näher definierte Chemikalien zusammengemischt, um Pyrotechnik für Silvester und für eine Familienfeier herzustellen. Gegen 10.45 Uhr kam es zu einer Explosion, bei der sich der 41-Jährige so schwer verletzte, dass eine Notoperation nötig war. Da in der Garage weitere unbekannte Substanzen lagerten, übernahmen Spezialisten des Landeskriminalamtes die Entsorgung. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit 500 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2017, 16:41 Uhr
Aktualisiert:
22. Dezember 2017, 16:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Dezember 2017, 16:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+