Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weil am Rhein

Schweizer geraten nach Autounfall aneinander

Nach einem harmlosen Autounfall im süddeutschen Weil am Rhein (Kreis Lörrach) sind die beiden beteiligten Autofahrer aufeinander losgegangen.

22.02.2018

Von dpa/lsw

Die Polizei wurde zu einem Unfall in Weil am Rhein gerufen. Foto: Stefan Puchner/Archiv dpa/lsw

Weil am Rhein. Die zwei Männer aus der Schweiz beschuldigten sich gegenseitig, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 58 Jahre alte Fahrer aus dem Kanton Bern wollte nach dem Unfall am Dienstagnachmittag angeblich einfach weiterfahren und drängte seinen Kontrahenten, einen 51-Jährigen aus dem Kanton Solothurn, mit dem Wagen zur Seite. Dieser stellte sich den Angaben zufolge aber vor den Wagen und nahm dessen Kennzeichen ab, um ein «Beweismittel» zu haben.

Beim Kampf um das Nummernschild mischte sich laut Polizei die Begleiterin des 51-Jährigen ein. Sie bekam dabei das Kennzeichen ins Gesicht, wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Passanten wurden auf das Gerangel aufmerksam und riefen die Polizei. Diese muss nun die Hintergründe und den genauen Ablauf der Auseinandersetzung ermitteln.

Die Polizei wurde zu einem Unfall in Weil am Rhein gerufen. Foto: Stefan Puchner/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2018, 17:46 Uhr
Aktualisiert:
22. Februar 2018, 16:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Februar 2018, 16:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+