Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ludwigsburg

Schlossfestspiele feiern Nelson Mandelas 100. Geburtstag

Mit einem Konzert des südafrikanischen Jugendorchesters Miagi feiern die traditionsreichen Ludwigsburger Schlossfestspiele in der neuen Spielzeit den 100.

23.02.2018

Von dpa/lsw

Blick durch zwei Figuren auf das illuminierte Schloss Ludwigsburg. Foto: Bernd Weissbrod/Archiv dpa/lsw

Ludwigsburg. Geburtstag von Nobelpreisträger Nelson Mandela. Die Veranstaltung am 18. Juli steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), wie die Macher der Klassik-Festspiele am Freitag bei der Präsentation des Programms (3. Mai bis 21. Juli) mitteilten. Mandelas (1918-2013) Vision vom gleichberechtigten und friedlichen Zusammenleben aller Menschen ist auch Thema bei der Podiumsdiskussion «Nelson Mandelas Erbe: Eine Welt, eine Zukunft?» am Vortag des Geburtstags.

Insgesamt 60 Veranstaltungen stehen unter der Überschrift «Ins Ungewisse ...». Künstler wie Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger, Pianist Nils Frahm, Choreograph Alain Platel oder die Sängerin Rebekka Bakken sind dabei. Die Macher wollen «Aspekte des Ungewissen, in Bezug auf das Leben, die Zukunft und natürlich auf die Kunst» aufgreifen. Das Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele ist außer beim Eröffnungskonzert und dem «Klassik Open Air & Feuerwerk» noch bei drei weiteren Konzerten zu erleben, darunter Beethovens «Fünfte». Beim Abschlusskonzert werden Geiger Pinchas Zukerman und seine Frau, die Cellistin Amanda Forsyth, zu Gast sein.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2018, 22:02 Uhr
Aktualisiert:
23. Februar 2018, 15:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2018, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+