Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weil am Rhein

Schleuser nutzen Mitfahrzentralen: Risiko für den Fahrer

Schleuser von Flüchtlingen nutzen nach Angaben der Bundespolizei zunehmend Online-Mitfahrzentralen für ihre kriminellen Taten.

22.02.2018

Von dpa/lsw

Weil am Rhein. Die Mitfahrer kämen so in Privatfahrzeugen ohne Papiere unentdeckt über die Grenzen, wie die Bundespolizei in Weil am Rhein (Kreis Lörrach) am Donnerstag mitteilte. Die Fälle häufen sich demnach. Die Fahrer wüssten meist nicht, wen sie an Bord hätten. Dies könne bei internationalen Fahrten zum Problem werden. Die jeweiligen Fahrer gerieten bei einer Kontrolle schnell in den Verdacht, Schleuser zu sein.

Die Bundespolizei rate daher zur Vorsicht, sagte ein Sprecher. Könnten Mitfahrer keinen Pass oder Personalausweis vorlegen, sollten sie nicht mitgenommen werden. Es sollte bei einem Verdacht die Polizei informiert werden. Verdächtig sei auch, wenn Mitfahrer nicht selbst die Fahrt über die Mitfahrzentrale anmelden und bezahlen, sondern andere dies für sie machen.

Der Fahrer mache sich, auch wenn er unwissend war, strafbar, sagte der Sprecher. Bei einem Einschleusen von Menschen drohten mindestens drei Monate Haft. Setze man Flüchtlinge bim Schleusen unmenschlichen Bedingungen aus, seien bis zu zehn Jahre Haft möglich.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2018, 15:22 Uhr
Aktualisiert:
22. Februar 2018, 14:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Februar 2018, 14:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+