Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Waiblingen

Schlaganfall am Steuer - Busfahrer fährt noch 15 Kilometer

Mit 73 Schülern und Lehrern an Bord ist ein wohl durch einen plötzlichen Schlaganfall gehandicapter Busfahrer im Rems-Murr-Kreis noch knapp 15 Kilometer weit gefahren.

02.02.2018

Von dpa/lsw

Blaulichter blinken auf Polizeifahrzeugen. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv dpa/lsw

Waiblingen. «Er war total weggetreten, ist aber sicher und souverän gefahren», sagte ein Polizeisprecher über die gefährliche Fahrt, die eigentlich in einem Skigebiet enden sollte. Nach Polizeiangaben vom Freitag war der Reisebus am Morgen von der gewerblichen Schule in Backnang losgefahren. Lehrkräfte im Inneren des Busses bemerkten kurz darauf, dass die Gepäckklappen noch offen standen. Als sie den Fahrer darauf ansprachen, reagierte dieser nicht, ebenso wenig auf laute Rufe und Stupser.

Ein Lehrer informierte die Polizei. Ein Polizeiwagen setzte sich vor den Bus - auch darauf reagierte der Fahrer nicht. Erst bei der Ausfahrt Waiblingen-Mitte schafften es die Lehrer, den Fahrer zum Anhalten zu bringen. Laut Polizei deutet alles auf einen Schlaganfall bei dem Fahrer hin. «Alkohol und Drogen waren nicht im Spiel.»

Blaulichter blinken auf Polizeifahrzeugen. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2018, 14:25 Uhr
Aktualisiert:
2. Februar 2018, 16:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Februar 2018, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+