Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Metzingen

Schlägerei in Metzinger Lokal

09.12.2018

Von ST

Am frühen Samstagmorgen ist es im „Café Zagreb“ in der Ulmer Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen. Gegen 2.45 Uhr entwickelte sich ein verbaler Streit zu einer handfesten Schlägerei. Bislang ist lediglich bekannt, dass es sich um fünf beteiligte Personen gehandelt hat, die zuerst im Nebenraum der Gaststätte aufeinander losgingen. Als sich das Ganze dann auch noch in den Gastraum verlagerte, verließen die unbeteiligten Gäste fluchtartig die Lokalität. Bei dem Konflikt wurde auch Inventar als Wurfgeschoss oder Schlagwerkzeug genutzt. Die Metzinger Polizei fuhr mit mehreren Streifenwagenbesatzungen vor und konnte die Auseinandersetzung beenden. Alle fünf Personen erlitten leichte Verletzungen, die ärztlich versorgt werden mussten. Der angerichtete Schaden wird auf über 1000 Euro geschätzt. Der Grund für die Auseinandersetzung ist bislang nicht bekannt. Zeugen
und weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter Telefon 0 71 23/92 40 an das Polizeirevier Metzingen zu wenden.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Dezember 2018, 18:44 Uhr
Aktualisiert:
9. Dezember 2018, 18:44 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Dezember 2018, 18:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+