Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Schempp muss passen, Lesser wird Vierter
Erik Lesser sprang für Simon Schempp in die Bresche und freute sich übers bester Saisonresultat im Sprint. Foto: dpa
Biathlon: Sprint-Überraschungen in den USA

Schempp muss passen, Lesser wird Vierter

Die deutschen Biathleten sind bei der WM-Generalprobe in den USA im ersten Einzelrennen ohne Podestplatz geblieben. Erik Lesser wurde Vierter.

12.02.2016
  • DPA

Presque Isle. Kurz vor dem Biathlon-Sprint in den USA meldete sich Simon Schempp schweren Herzens leicht erkältet ab. In Abwesenheit ihres Überfliegers sprang Erik Lesser in die Bresche und lieferte zum Auftakt des Weltcups in Presque Isle als Vierter sein bestes Sprint-Ergebnis in dieser Saison ab. Zwar war trotz fehlerfreien Schießens der Abstand zum überlegenen Sieger Johannes Thingnes Bø aus Norwegen mit 45,9 Sekunden groß. Aber der Verfolgungs-Weltmeister hat damit im Jagdrennen heute alle Chancen.

Dank seiner feinen Leistung hat sich der Thüringer für den vierten Startplatz beim WM-Sprint von Oslo empfohlen. An dem windanfälligen Schießstand im US-Bundesstaat Maine spielte Lesser seine Routine aus. Und in der Loipe lieferte er auf der Schlussrunde die sechstbeste Laufzeit ab, war nur acht Sekunden langsamer als Weltcup-Spitzenreiter Martin Fourcade. Der Franzose wurde hinter dem Russen Anton Schipulin Dritter.

Angreifen wollte drei Wochen vor dem Start der Weltmeisterschaften in Oslo (3. bis 13. März) auch der viermalige Saisonsieger Schempp. Doch nachdem er bereits tags zuvor über ein Kratzen im Hals geklagt hatte, sagte er nach dem Einlaufen wegen Problemen mit den Bronchien seinen Start ab. Der Uhinger hatte wegen eines Infektes bereits zu Beginn des Jahres auf den ersten Heim-Weltcup in Ruhpolding ganz verzichten müssen und insgesamt vier Rennen ausgelassen. Dann jedoch gelang in Antholz mit einem Sieg und einem zweiten Platz ein Top-Comeback. Das solide Teamergebnis rundeten gestern Arnd Peiffer als Neunter (1 Fehler/+1:06,4 Minuten) und Benedikt Doll als Zwölfter (2/ +1:12,4) ab. Andreas Birnbacher wurde 23. (1/+1:40,2).

Die deutschen Damen haben derweil nicht in den Kampf ums Podium eingreifen können. In Abwesenheit der Staffel-Weltmeisterinnen Laura Dahlmeier und Franziska Hildebrand lief Luise Kummer als Beste auf Rang 20. Nach einer Strafrunde geht sie aber mit einem deutlichen Rückstand von 1:23,7 Minuten auf die siegreiche Gabriela Soukalova in die Verfolgung heute.

Die fehlerfreie Tschechin setzte sich bei ihrem elften Weltcupsieg vor den ebenfalls ohne Strafrunde gebliebenen Susan Dunklee (USA/ +17,8 Sekunden) und Krystyna Guzik aus Polen (+ 19,1) durch. Miriam Gössner schoss trotz Veränderungen an der Waffe insgesamt vier Fehler, so nutzte ihr auch die zweitbeste Laufzeit nichts. Als 22. hatte sie 1:28,2 Minuten Rückstand auf die Spitze.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.02.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular