Stuttgart

Schavan führt trotz Plagiats-Affäre weiter ihren Doktortitel

Neuer Wirbel um den aberkannten Doktor-Titel der ehemaligen Bundesministerin Annette Schavan (CDU): Ihr «Dr.» prangt auf jedem Stimmzettel für die Bundestagswahl in Baden-Württemberg, da Schavan auf Listenplatz 2 der CDU steht.

18.09.2013

Von dpa

Stuttgart. Auch auf dem Stimmzettel in ihrem Wahlkreis 291 Ulm steht der umstrittene Titel trotz der Plagiats-Affäre um Schavan. Das ist rechtens, hieß es am Mittwoch bei der Landeswahlleiterin in Stuttgart, schließlich habe die Politikerin gegen die Aberkennung geklagt und dürfe den Titel bis zu einer endgültigen juristischen Klärung weiter tragen. Dennoch sind etliche Wähler irritiert.

Doch was passiert, wenn ein Wähler das «Dr.» einfach streicht? Ist dann die ganze Stimme ungültig? Nach Auffassung der Landeswahlleiterin nicht. «Nach meiner Einschätzung führt die Streichung des Doktortitels nicht zur Unwirksamkeit der Wahl», sagte Christiane Friedrich der Nachrichtenagentur dpa. «Wenn der Doktortitel durchgestrichen ist, ändert das nichts am Willen des Wählers.» Das sei aber lediglich ihre Einschätzung - die Entscheidung träfen jeweils die Wahlvorstände vor Ort. Aus Ulm heißt es dazu: «Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es rechtlich nicht zu beanstanden ist», sagte der zuständige Abteilungsleiter Stefan Maier.

Annette Schavan (CDU) bekam ihre Doktorarbeit aberkannt. Foto: Daniel Naupold

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2013, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
18. September 2013, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. September 2013, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App