Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sauerei auf
dem Sportplatz
Von Wildschweinen durchpflügt: Das Hauptfeld des Wurmlinger Sportgeländes. Bild: Bauknecht.
Umweltschaden

Sauerei auf dem Sportplatz

Eine Rotte Wildschweine machte Wurmlinger Rasenfläche unbespielbar.

27.09.2017
  • bkn

Wurmlingen.Vor einigen Tagen rieben sich die aktiven Mitglieder des Sportvereins Wurmlingen verwundert und verärgert die Augen. Denn als sie zum Training auf ihrem Platz unterhalb der Kapelle kamen, blickten sie auf die Verwüstungen, die offenbar eine ganze Rotte Wildsauen angestellt hatte. Im Bereich des östlich gelegenen Spielfelds des Hauptplatzes hatten die Tiere etliche Quadratmeter Spielfeld aufgewühlt. Ans Kicken auf dem Platz war jedenfalls nicht zu denken.

So blieb dem Verein nur, alle Trainingsgruppen von den Bambinis bis zu den Aktiven und den Alten Herren auf den eh schon holprigen Nebenplatz zu schicken – auf zunächst unbestimmte Zeit. Nach einem ersten Gutachten der Stadtverwaltung wird der zerstörte Bereich zwar durch Rollrasen ersetzt. Da er aber keine Zeit hat, fest anzuwachsen, muss eine Fachfirma kommen, die sich mit solch einem Schadensbild auskennt. „Es wird ein Rasen gebraucht, in dem das Gras bereits hoch gewachsen ist“, hieß es von Vereinsseite. „Deshalb brauchen wir einen Spezialisten.“

Bis dahin – geplant ist, dass die Arbeiten noch in dieser Woche erledigt werden – wird der Spiel- und Trainingsbetrieb des SV Wurmlingen auf den Nebenplatz verlegt. Übrigens: Haben Wildschweine einmal einen Platz zum Verwüsten entdeckt, sollen sie immer wieder kommen, behaupten diesbezüglich erfahrene Leute.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.09.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular