Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar · Frankreich

Sarkozy in Not

Es wird eng für Frankreichs ehemaligen Präsidenten Nicolas Sarkozy, der von einer Rückkehr in den Élysée-Palast träumt. Inzwischen leitete die Staatsanwaltschaft ein offizielles Ermittlungsverfahren wegen illegaler Wahlkampffinanzierung gegen ihn ein.

18.02.2016
  • PETER HEUSCH

Es ist die zweite Affäre, in der dem Politiker ein Prozess droht, nachdem er bereits der Bestechung eines hohen Justizbeamten beschuldigt wurde.

Sarkozy allerdings weist wie gehabt alle Vorwürfe von sich und beteuert, eine weiße Weste zu haben. Sicher, alles andere wäre eine Überraschung. Aber schon in der schlagzeilenträchtigen Bettencourt-Affäre wurde das ehemalige Staatsoberhaupt trotz lächerlicher Beweislage vor den Kadi gezerrt - und am Ende freigesprochen. Fraglos bleibt angesichts des Eifers, mit dem die Justiz dem Ex-Präsidenten nachstellt, ein gewisses Geschmäckle.

Tatsächlich laufen neben den beiden Ermittlungsverfahren fünf weitere Untersuchungen, die den aktuellen Oppositionsführer direkt oder indirekt betreffen. Spanisch kommt das mittlerweile nicht nur seinen Anhängern, sondern selbst seinen Parteirivalen vor. Ausgerechnet Alain Juppé, Sarkozys schärfster Konkurrent um die konservative Präsidentschaftskandidatur, pochte gestern nachdrücklich auf die Unschuldsvermutung.

Doch dünne Beweislagen hin, Unschuldsvermutung her - der Dauerärger mit der Justiz schädigt Sarkozys Ruf. Seine Chancen, noch einmal das höchste Amt im Staat zu erobern, sind mit der Einleitung dieses zweiten Ermittlungsverfahrens noch weiter gesunken. Der Verdacht, dass genau dies die Absicht der Ankläger ist, ändert daran für Sarkozy wenig.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.02.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular