Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Literatur

Sara Danius ist gestorben

14.10.2019

Von DPA

Stockholm. Sie war die erste Frau, die den Träger des Literaturnobelpreises verkündete: Im Alter von 57 Jahren ist die Literaturwissenschaftlerin Sara Danius, frühere Vorsitzende der Schwedischen Akademie, gestorben. Danius war 2015 an die Spitze der Akademie gerückt, die den Literaturnobelpreis vergibt. Im Zuge des Skandals um sexuelle Belästigung legte sie den Posten nieder, im Februar 2019 verließ sie die Akademie. Ende 2017 geriet die Akademie in eine tiefe Krise. Der Skandal drehte sich um das Akademie-Mitglied Katarina Frostenson und ihren Ehemann Jean-Claude Arnault, dem 18 Frauen sexuelle Belästigung und Übergriffe vorwarfen. Er wurde wegen Vergewaltigung zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Wegen des Skandals wurde 2018 kein Nobelpreis für Literatur vergeben. Er wurde dieses Jahr nachgeholt. Danius hatte dieses Vorgehen noch im März dieses Jahres kritisiert. Aus Respekt vor den betroffenen Frauen hätte man sich entschließen sollen, für 2018 auch nachträglich keinen Preis zu vergeben, sagte sie damals. „So hätte man in Erinnerung behalten können, dass tatsächlich etwas passiert ist.“ dpa

Zum Artikel

Erstellt:
14. Oktober 2019, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
14. Oktober 2019, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Oktober 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+