Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sandhausen

Sandhausen bangt vor Fürth-Spiel um Linsmayer und Pledl

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen bangt vor dem Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth um den Einsatz von Denis Linsmayer und Thomas Pledl.

09.03.2017

Von dpa

Der Sandhausener Spieler Denis Linsmayer. Foto: Daniel Karmann/Archiv dpa

Sandhausen. Der defensive Mittelfeldspieler Linsmayer bekam beim 2:2 am vergangenen Sonntag in Heidenheim einen Schlag auf den Knöchel. Rechtsaußen Pledl hat muskuläre Probleme im Hüftbeuger und spielte schon in Heidenheim mit Schmerzen. Auch Mittelfeldspieler Daniel Lukasik muss nach seiner Gelb-Roten Karte am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) aussetzen.

Dafür stehen Trainer Kenan Kocak Torjäger Andrew Wooten und Innenverteidiger Tim Kister wieder zur Verfügung. Auch Jakub Kosecki ist nach muskukären Problemen einsatzbereit. Der Pole hatte in Heidenheim ein Tor erzielt und eins vorbereitet.

Kocak geht mit Respekt in das Duell mit den Franken. «Das ist eine Mannschaft mit hoher Qualität, die unberechenbar ist», sagte er am Donnerstag.

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2017, 15:42 Uhr
Aktualisiert:
9. März 2017, 15:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. März 2017, 15:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+