Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Glosse

Sägen bringt keinen Segen

28.11.2017
  • HANS GEORG FRANK

Heilbronn. Freund und Helfer sollen vorbildliche Polizisten sein, wissen die Älteren noch aus der Werbung früherer Zeiten. An Hilfsbereitschaft ließ es denn auch eine tapfere Beamtin aus Heilbronn nicht mangeln. Die freundliche Frau hatte ein Hilferuf besonderer Art ereilt. Zwei betagte Herrschaften – er 87 Jahre alt, sie fünf Jährchen jünger – brauchten dringend einen Klafter Brennholz.

Also rückte die Polizistin in ihrer freien Zeit aus, nahm sich sogar einen ganzen Tag Zeit für die Aktion „Warmes Stübchen“. Doch dummerweise verletzte sich die gute Fee beim Gebrauch der Motor betriebenen Wippsäge. Obwohl dieser Apparat eigentlich narrensicher sein sollte, hat sie sich mehrere Finger gebrochen.

Der Arbeitsunfall beschäftigte seit dem Missgeschick im November 2014 mehrere Gerichte in diversen Instanzen. Nun hat das Sozialgericht Heilbronn einen Strich unter die Klageserie gezogen: kein Arbeitsunfall.

Die Polizistin hatte nämlich nicht irgendwelchen Fremden geholfen, die in ihrem Kämmerchen bibberten. Über das Brennholz freuten sich Onkel und Tante. Ein Beschäftigungsverhältnis mochten Berufsgenossenschaft und Sozialgericht nicht zu erkennen. Der Einsatz sei eine „nicht unfallversicherte Gefälligkeit unter Verwandten“.

Beobachter der Prozessiererei hoffen nun, dass die Beamtin bei der Jagd von Straftätern ähnlich hartnäckig bleibt wie bei der Verfolgung eigener Vorteile. Allerdings gibt es für die Arbeit mit Gesetzesbrechern ein Handikap – die Hand schmerzt noch immer. Hans Georg Frank

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung In der Tübinger Bismarckstraße brannten zwei Autos
Angelika Bachmann über die Preiserhöhung für Bus und Bahn 3,50 Euro nach Tübingen, 29,99 Euro nach Berlin
Lärmbelästigung durch Sommernachtspartys Für die Polizei gibt es oft Wichtigeres zu erledigen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung In der Tübinger Bismarckstraße brannten zwei Autos
Kommentar zur US-Missbrauchsstudie Blick in Abgründe
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular