Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sandhausen

SV Sandhausen will Klassenverbleib perfekt machen

Der SV Sandhausen will mit einem Heimsieg gegen den SV Darmstadt 98 die letzten Zweifel am Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga beseitigen.

19.04.2018

Von dpa/lsw

Trainer Kenan Kocak vom SV Sandhausen. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv dpa/lsw

Sandhausen. Denn auch nach dem jüngsten 2:0-Erfolg beim MSV Duisburg und 41 Punkten ist der Tabellenachte noch nicht gerettet. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur vier Zähler. Mit drei Punkten gegen den stark abstiegsgefährdeten Vorletzten Darmstadt am Samstag (13.00 Uhr/Sky) könnten die Kurpfälzer aber wohl mit den Planungen für kommende Saison beginnen.

«Wir wissen, dass wir noch Punkte brauchen und die wollen wir im Heimspiel gegen Darmstadt holen», sagte Trainer Kenan Kocak am Donnerstag. Bis auf die Dauerverletzten Tim Kister und Ken Gipson sowie Mirco Born, der sich erneut eine Leistenverletzung zugezogen hat, kann Kocak auf seinen gesamten Kader zurückgreifen.

Für die erst im vergangenen Jahr aus der Bundesliga abgestiegenen Darmstädter ist die Partie die vielleicht letzte Chance, sich vor dem Fall in die Drittklassigkeit zu retten. Daher werden die Hessen von mehr als 4000 Fans begleitet, die das Duell für Sandhausen fast zu einem Auswärtsspiel werden lassen. Während der 90 Minuten muss Kocak seine Freundschaft zu Darmstadts Coach Dirk Schuster ruhen lassen. Im Rahmen seiner Trainerausbildung hatte Kocak einst mehrere Wochen bei Schuster hospitiert.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2018, 15:12 Uhr
Aktualisiert:
19. April 2018, 15:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. April 2018, 15:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+