Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Thomas de Marco zur Findungsmission der Sozialdemokraten

SPD präsentiert im November ihre Wahl für die OB-Wahl

Während die CDU-Fraktion mit Christian Schneider ihren Kandidaten für die OB-Wahl am 3. Februar bereits vorgestellt hat, ist bei der SPD als zweitgrößter Gemeinderatsfraktion bisher nur öffentlich bekannt, dass der frühere Tübinger Regierungspräsident Jörg Schmidt nicht für die Reutlinger Sozialdemokraten antreten wird (wir berichteten). Wobei sich SPD-Stadtrat Sebastian Weigle als Mitglied der Findungskommission gegen diese Diktion verwahrt.

19.10.2018

Von Thomas de Marco

Denn anders als die CDU gehe seine Partei davon aus, dass sich qualifizierte Personen um die Unterstützung der Fraktionen bewerben – und nicht Parteien jemanden auswählen. „So eine Kandidatur ist eine Herausforderung und persönliche Entscheidung“, sagt Weigle. Wobei er dann doch zugibt, dass sich seine Fraktion sehr wohl Gedanken über geeignete Personen für den Spitzenjob mache. Ihre Findungskomm...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
19. Oktober 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+