„Geeignet, Hass zu schüren“

SPD fordert Jochen Kopp nach einem Artikel auf Kopp Online zu eindeutiger Stellungnahme auf

Von Hete Henning

Die Rottenburger SPD hat Jochen Kopp, den Chef des Rottenburger Kopp Verlags, zur Stellungnahme zu einem Artikel von Gerhard Wisnewski auf Kopp Online aufgefordert. „Invasion: Flüchtlingswelle ist der Verteidigungsfall“ hatte der Autor am 25. August getitelt.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.