Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

SPD-Mitgliederentscheid über GroKo angelaufen

Auch bei der SPD im Südwesten ist das Mitgliedervotum über den Koalitionsvertrag mit der Union angelaufen.

20.02.2018

Von dpa/lsw

Luisa Boos, Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Die Wahlunterlagen seien wie geplant bei den Mitgliedern eingetroffen, teilte ein Parteisprecher am Dienstag in Stuttgart mit. Die Abstimmung läuft nun bis zum 2. März. Das Ergebnis soll am ersten Märzwochenende veröffentlicht werden. SPD-Landesgeneralsekretärin Luisa Boos verteidigte die Befragung. «Die SPD meint es ernst mit Basisdemokratie und Mitgliederbeteiligung – auch in zentralen Fragen wie einer Regierungsbeteiligung», sagte sie.

Im Südwesten sind mehr als 37 800 Parteimitglieder der SPD abstimmungsberechtigt. In den nächsten Tagen gibt es mehrere Veranstaltungen der SPD, bei denen über den Koalitionsvertrag mit der Union diskutiert wird. Die Parteiführung wirbt bei sieben Regionalkonferenzen im ganzen Bundesgebiet für ein Ja. Die letzte Regionalkonferenz für die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern ist am Sonntag in Ulm. Die Jusos mit ihrem Chef Kevin Kühnert touren ebenfalls durch Deutschland, um Nein-Stimmen zu organisieren. Kühnert ist am Freitag und Samstag in Mannheim beziehungsweise in Karlsruhe.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2018, 14:13 Uhr
Aktualisiert:
20. Februar 2018, 13:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2018, 13:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+