Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mössingen

S-21-Kritiker Wolf zu Gast

Mössingen. Winfried Wolf, Mitarbeiter der Linksfraktion im Bundestag, ist am 13. März in Mössingen zu Gast. Der S-21-Kritiker spricht auf Einladung der „Aktionsgruppe Steinlachtal“ zum Thema „Stuttgart 21 und die Krise“.

03.03.2012

Wolf sieht im Bahnhofsprojekt ein „Exempel, das weit über Fragen von Schienen und Zugkapazitäten hinausweist“. Es gehe um geschäftliche Interessen, um Immobilienspekulationen und neoliberales Wirtschaften um jeden Preis.

„Das sinnvolle Ziel, eine bürgerfreundliche Bahn zu bauen, war nie die Absicht der Befürworter von S 21“, sagt das Mitglied der Fachgruppe „Bürgerbahn statt Börsenbahn“. Der Abend beginnt um 19.30 Uhr in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums. Der Eintritt ist frei.

Zum Artikel

Erstellt:
3. März 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
3. März 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. März 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+