Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Köln

Rückruf von tiefgekühlten Pangasiusfilets bei Rewe und Penny

Tiefgekühlte Pangasiusfilets aus dem Sortiment von Rewe und dem Discounter Penny sind zurückgerufen worden.

16.10.2019

Von dpa

Köln. Es seien Rückstände von Reinigungsmitteln festgestellt worden, teilte die Rewe-Gruppe am Dienstag in Köln mit. Vom Verzehr der Produkte werde abgeraten. „Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden“, hieß es. Die betroffenen Produkte seien nicht mehr im Sortiment. Bereits gekaufte Pangasiusfilets könnten auch ohne Kassenbon zurückgegeben und erstattet werden.

Konkret geht es demnach um alle Penny-Produkte „Berida Pangasiusfilet 475g, gefroren“ mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis zum März 2021. Die EAN-Nummer laute 24797016. Bei Rewe seien alle Produkte „Rewe Beste Wahl Pangasiusfilet 475g, gefroren“ mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis März 2021 betroffen. Hier sei die EAN-Nummer: 4388844046801. Die Produkte hätten zudem jeweils die Fabriknummer „DL 22“, die links neben dem Abtropfgewicht zu finden sei.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Oktober 2019, 09:50 Uhr
Aktualisiert:
15. Oktober 2019, 19:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+