Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
3. Fußball-Liga

Rückkehr des Ex-Trainers macht die Kickers froh

Erstmals seit dem 27. November 2015 stehen die Stuttgarter Kickers nach dem 1:0 gegen Preußen Münster in der dritten Fußball-Liga nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Ausgerechnet der Sieg gegen den ehemaligen Kickers-Trainer Horst Steffen sorgt für neue Zuversicht bei den "Blauen".

14.03.2016
  • DG

Stuttgart/Aalen. "Wir haben gewonnen, weil wir ein verschworener und lässiger Haufen sind. Wir sind aber ein Kandidat, der sich bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg wehren muss", sagte Stuttgarts Trainer Tomislav Stipic. Sein Münsteraner Kollege Steffen, der versehentlich vor dem Anpfiff erst die Kickers-Trainerbank angesteuert hatte, schwelgte in Erinnerungen. "Es war eine schöne Zeit in Stuttgart. Sie bleibt in meinem Herzen", meinte er.

Die Kickers sind am kommenden Samstag im Derby bei der SG Sonnenhof Großaspach gefordert. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm, der beim 2:2 beim VfL Osnabrück nach einer Diskussion vom Schiedsrichter auf die Tribüne verwiesen wurde, hat mit den anvisierten 46 Punkten wohl den Klassenerhalt in trockenen Tüchern. "Wir wollen nun oben dran bleiben", äußerte Rehm die neue Marschroute.

Der VfR Aalen trotzte Spitzenreiter Dynamo Dresden eine Nullnummer ab. Dabei wurden drei Treffer (zwei für Aalen) vom Unparteiischen nicht anerkannt. VfR-Stürmer Matthias Morys zeigte sich bei seinem Hand-Tor bei Nachfrage des Schiedsrichters als fair. "Ich habe gesagt, dass der Ellbogen mit am Ball dran war", bekannte Morys.

Ex-Nationalspieler Cacau kommt beim Schlusslicht VfB Stuttgart II auf Touren. Mit einem Doppelpack trug er zum 3:1 bei Fortuna Köln bei. "Er ist in der Liga angekommen. Er ist sehr wertvoll für die jungen Spieler und immer für ein Tor gut", betonte VfB II-Trainer Walter Thomae nach Cacaus drittem Treffer in den vergangenen zwei Spielen. Thomae: "Wenn wir so weitermachen, werden wir die guten Ergebnisse weiter abliefern, um dem Klassenerhalt näher zu rücken."

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.03.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular