Hirrlingen · Hirrlingen

Rückbau und Neubau der Haltestelle

Die Bushaltestelle in der Rottenburger Straße ortseinwärts wird um knapp 100 Meter vorverlegt.

23.09.2021

Von kst

Christian Müller vom Rottenburg Ingenieurbüro Gauss erläuterte dem Gemeinderat am Dienstag den Rückbau der Bushaltestelle anhand eines Lageplans. Demnach soll das jahrelang leerstehende Gebäude Rottenburger Straße 45, auf dessen Höhe sich die vorhandene Haltestelle für die Busse aus Richtung Rottenburg befindet, eine Grundstückszufahrt bekommen, was wegen der hohen Bordsteine nicht möglich ist. Der Grundstückseigentümer habe einen Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch, hieß es in der Sitzung.

„Wir bauen die vorhandene Bushaltestelle so zurück, wie sie vorher war“, sagte Müller. Die Kosten für den Rückbau bezifferte der Ingenieur auf rund 8000 Euro. Entstehen soll die neue barrierefreie Bushaltestelle knapp 100 Meter näher zur Ortseinfahrt, und zwar im Bereich des schmalen Grünstreifens auf Höhe der Gebäude Rottenburger Straße 55/57. Schon vor einem Jahr hatte der Hirrlinger Gemeinderat dem Standort zugestimmt. Das sei optimal, so Müller, denn fast direkt gegenüber befinde sich die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Rottenburg.

Da die neue Haltestelle von den Fahrgästen hauptsächlich zum Ausstieg genutzt wird, verzichtete man auf den Bau eines Wartehäuschens. Rund 32 000 Euro soll die mit Kasseler Borden ausgestattete und behindertengerechte Haltestelle laut Müller kosten. Vom Landratsamt gibt’s einen festen pauschalen Zuschuss von 10 000 Euro. Jetzt sollen die Bauarbeiten ausgeschrieben werden.

Zum Artikel

Erstellt:
23. September 2021, 17:28 Uhr
Aktualisiert:
23. September 2021, 17:28 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. September 2021, 17:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App