Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Rothirsche werfen im Winter ihr Geweih ab · Im Schönbuch gibt‘s Probleme mit Geweih-Suchern
Ein Rothirsch geht durch sein Gehege im Wildpark Schorfheide. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa/lsw
Förster warnt: Geweih-Sucher gefährden Rotwild und Wald

Rothirsche werfen im Winter ihr Geweih ab · Im Schönbuch gibt‘s Probleme mit Geweih-Suchern

«Das ist kein nobles Kavalierdelikt, sondern eine Straftat», sagte ein Sprecher des Ministeriums für ländlichen Raum am Montag über das Phänomen, das vor allem im Schönbuch zum Problem wird.

19.02.2018
  • dpa/lsw

Tübingen. Obwohl Rotwild nicht nur im Schönbuch, sondern auch im Nord- und Südschwarzwald, im Odenwald und in der Adelegg (Allgäu) vorkommen, ist das Problem mit Geweihsuchern laut Ministerium im Schönbuch am gravierendsten.

Wer ein Geweih aus dem Wald mitnehme, mache sich der Wilderei schuldig, erklärte der stellvertretende Leiter der Abteilung Forst im Kreis Tübingen, Götz Graf Bülow von Dennewitz. Und wer Wildruhezonen betritt, könne mit einem Bußgeld von mehr als 100 Euro belegt werden.

Bei den Geweihsuchern handle es sich um Hirschfanatiker, mutmaßt Graf Bülow von Dennewitz. «Die gehen gezielt in die Wohnzimmer des Rotwilds, sogenannte Einstände, wo sich die Tiere ausruhen.» Das Wild werde aufgescheucht. Die Tiere benötigen dadurch mehr Energie und fressen in der nahrungsarmen Winterzeit Baumrinde sowie Triebe an Bäumen ab, wie der Förster erklärt. Ohne Rinde sind Bäume demnach anfällig für Pilzinfektionen, verlieren an Stabilität und an wirtschaftlichem Wert. Der Förster appelliert an die Vernunft der Waldbesucher: Sie sollen Waldwege nicht verlassen und ausgewiesene Wildruhezonen respektieren.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.02.2018, 14:35 Uhr | geändert: 19.02.2018, 14:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular