Maxhütte-Haidhof

Rote Grütze mit Pflanzenschutzmittel zurückgerufen

Bestimmte Packungen von „Beste Ernte Rote-Grütze“ und „Beste Ernte Kirsch-Grütze“ sind aus dem Sortiment der Handelskette Netto Marken-Discount zurückgerufen worden.

16.09.2021

Von dpa

Maxhütte-Haidhof. Es sei ein Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid nachgewiesen worden, teilte der Hersteller Wernsing Feinkost aus dem niedersächsischen Essen (Oldenburg) mit.

Die Produkte wurden nur in den Netto-Filialen angeboten. Nach Angaben des amtlichen Portals lebensmittelwarnung.de hat das Unternehmen mit Sitz in Maxhütte-Haidhof in Bayern die Grützen in fast allen Bundesländern verkauft: in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Betroffenen seien 1000-Gramm-Packungen des Produkts „Beste Ernte Rote Grütze“ mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis 5. November 2021. Bei den 1000-Gramm-Packungen „Beste Ernte Kirsch Grütze“ sind die Produkte mit Mindesthaltbarkeit 19. November betroffen. Die Kunden können die Packungen in die Supermärkte zurückbringen und erhalten auch ohne Kassenbon das Geld zurück.

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2021, 23:32 Uhr
Aktualisiert:
16. September 2021, 23:32 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. September 2021, 23:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App