Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Palästinafreunde“ sind keine Antisemiten

Rolf Verleger, Kritiker der israelischen Politik, sprach über den Nahost-Konflikt im deutschen

Ein Forschungsprojekt der Uni Konstanz fand heraus, dass deutsche „Palästinafreunde“ weniger antisemitische Vorbehalte haben als deutsche „Israelfreunde“. Mit diesem Ergebnis überraschte Prof. Rolf Verleger in Hechingen.

26.03.2015

Von Susanne Mutschler

Hechingen. Rund 150 Zuhörer drängten sich in drei Räumen in der überfüllten Hechinger Villa Eugenia, als Rolf Verleger am Dienstag zum Thema „Sympathisieren Deutsche mit Palästina aus Abneigung gegen Juden?“ referierte. In den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellte der habilitierte Psychologe und Essayist die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung an der Uni Konstanz. Das Forschungsprojekt, d...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
26. März 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. März 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+