Dettenhausen · Sanierung

Risse im Mauerwerk, morsches Gebälk

Die Johanneskirche in Dettenhausen muss aufwändig renoviert werden. Um das zu bezahlen, hat sich die evangelische Kirchengemeinde einiges einfallen lassen – und viel Unterstützung erfahren.

13.05.2020

Von Uschi Hahn

Das Gerüst steht, am Montag kommen die Zimmerleute: Der erste Bauabschnitt für die Sanierung der evangelischen Johanneskirche in Dettenhausen beginnt. Bis zum Herbst soll das neue Dach des1833 eingeweihten Gotteshauses fertig sein.Schon seit über zehn Jahren zeigen sich im Mauerwerk über den Rundbogenfenstern der Kirche Risse, erklärt Pfarrer Martin Kreuser. Zunächst vermutete man Senkungen des g...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
13. Mai 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Mai 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App