Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Teures Goldstück in der Volksbank

Riesengoldmünze „Big Phil“ gastiert in Tübingen

Sie hat einen Durchmesser von rund 37 Zentimetern, ist ganze 31 Kilogramm schwer und mehr als 1,3 Millionen Euro wert: Die „Big Phil“, Europas größte Goldmünze, ist noch bis Donnerstag in der Tübinger Volksbank in der Herrenberger Straße zu bestaunen.

22.02.2018

Von af

Die Volksbank-Vorstände Werner Rockenbauch, Thomas Bierfreund und Thomas Taubenberger (von links) mit Big Phil. Bild: Metz

Anlass des Besuchs aus München ist die Eröffnung einer „Edelmetalllounge“ in der Hauptfiliale, in der sich Kunden künftig zu Gold- und anderen Edelmetallanlagen beraten lassen können. „Big Phil“ ist eine Anlagemünze, die neben ihrem Goldwert auch einen Nennwert, nämlich 100 000 Euro, hat. In Österreich ist sie daher als offizielles Zahlungsmittel zugelassen.

Auch in der Edelmetalllounge befinden sich Anlagemünzen in kleiner Form. Neben der wohl bekanntesten, dem „Krügerrand“, gibt es auch „Tafelgold“ zu sehen, eine aus 50 Einzelstücken bestehende Goldtafel, die sich wie eine Schokoladentafel brechen lässt. Außerdem ist zeitgleich zur Münzenschau die Erlebnisausstellung „Finanzanlage“ in den Räumen der Volksbank. Hier können Interessierte Schalter und Knöpfe bedienen, wodurch verschiedene Anlageformen dargestellt werden.

Die Lounge sei eine Reaktion auf die erhöhte Nachfrage in Zeiten der Inflation, so Alexander Pahl, Betriebswirt bei der Volksbank. Zudem wird an diesem Donnerstag ein Kooperationsvertrag zwischen der Volksbank und der Gemeinschaftsschule West abgeschlossen. Mit Hilfe einer Bildungspartnerschaft sollen Schülerinnen und Schüler Anregungen für die eigene Berufswahl gewinnen und Praxisluft schnuppern.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+