Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tierschutz

Rettung für kleine Rehkitze

Zusammen mit vier anderen Jagdpächtern sucht Matthias Herrmann frühmorgens Wiesen vor der Mahd nach Kitzen ab – mit Hilfe einer Drohne.

23.05.2020

Von Sabine Lohr

Die Kitze sind winzig: An die 30 Zentimeter groß. Zusammengerollt liegen sie zwischen Gräsern, Kräutern und Blumen mitten in den Wiesen. Die Tiere sind mit ihren weißen Punkten gut getarnt, haben fast keinen Eigengeruch und bewegen sich nicht, egal, was passiert. Das alles schützt sie vor Füchsen und Greifvögeln. Nicht aber vor den Mähmaschinen der Landwirte. „Jedes Jahr werden in Deutschland zig...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
23. Mai 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+