Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Rein und losgeschmettert: Die Freibad-Saison hat begonnen

Im Tübinger Freibad wünschten sich am Samstag die ambitionierteren Schwimmer „Ein gutes Neues!“

30.04.2018

Von alb

Im Tübinger Freibad wünschten sich am Samstag die ambitionierteren Schwimmer „Ein gutes Neues!“ Bild: Albers

Denn 2018 beginnt, zumindest was das Schwimm-Training betrifft, erst mit der Eröffnung der Freibad-Saison so richtig – in Tübingens Hallenbädern ist es Sportlern, sagt Ulrich Fischer, Vize-Vorstand im Tübinger Schwimmverein (der auf dem Foto gleich mal einen perfekten Schmetterling ins Wasser schmettert), zu eng und voll. Aber es sind ja nicht nur die Kachelzähler, die wieder ihren Spaß haben.

Die Ampel an der Rutsche steht wieder auf Grün, der Sandstrand im Freizeitbereich glänzt Copacabana-weiß, die Beachvolleyballfelder sind gerichtet – und all das wurde bei der Eröffnung am sonnigen Samstag viel genutzt. Jetzt beginnt wieder die arbeitsreichere Saison von Schichtführer Rainer Kost und dem ganzen Freibad-Team.

Für Mütter müssen Kinder wiedergefunden werden, Bienenstiche verarztet , Shisha-Raucher und diejenigen, die meinen, dass der Freibadrasen dazu da ist, ihm per Einweggrill ein Loch in den grünen Pelz zu brennen, ermahnt werden. Und dann noch am vollen Becken die Übersicht behalten.

Trotzdem freut sich Rainer Kost auf die Saison. „Wir sind den ganzen Tag an der frischen Luft, und man macht alles Mögliche hier – das ist das Interessante.“

Zum Artikel

Erstellt:
30. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
30. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+