Tübingen · Wirtschaft

Referatsleiter der VA ist wieder im Amt

Die Tübinger Anstalt hob die Beurlaubung eines Mitarbeiters auf. Und wechselte die Geschäftsführung aus.

26.11.2021

Von uja

Die Versorgungsanstalt der Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte in Tübingen. Bild: Ulrich Metz

Die Tübinger Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahn- und Tierärzte hat die Beurlaubung eines Referatsleiters wieder aufgehoben. Dies teilte die Gewerkschaft Verdi gestern mit. Wie berichtet, musste der Mann am ersten Tag nach einem Urlaub seine Sachen packen. Zuvor hatte er ein Abfindungsangebot der Anstalt abgelehnt. Gegen die Beurlaubung hatte er vor dem Arbeitsgericht in Reutlingen geklagt. Jetzt sei er wieder mit allen Rechten in sein bisheriges Amt eingesetzt worden, erklärte Benjamin Stein, Bezirksgeschäftsführer der Dienstleistungsgewerkschaft.

Der Mann hatte sich in der Vergangenheit für die erstmalige Gründung eines Personalrats an der öffentlich-rechtlichen Anstalt eingesetzt. Dabei hatte ihn die Gewerkschaft unterstützt, die sich über die Wende erfreut zeigte: „Es ist leider oft so, dass man sich sein Recht erkämpfen muss.“ Der Referatsleiter habe Rückgrat gezeigt, indem er sich vor Gericht gegen die Beurlaubung wehrte. Mit der Aufhebung der Beurlaubung sei die in der Sache noch ausstehende Hauptverhandlung hinfällig geworden.

Die VA bestätigte auf TAGBLATT-Anfrage, dass der Mitarbeiter „an seinen Arbeitsplatz zurückgekehrt“ sei: „Über die Gründe dieser Entwicklung dürfen wir Ihnen aus rechtlichen Gründen keine Auskunft geben.“ Bestätigt wurde auch, dass der Geschäftsführer der Anstalt, Markus Spitta, „in seine alte Funktion einer Stabsstelle“ zurückgekehrt sei. Die Geschäfte führt jetzt sein Stellvertreter Claus Mietzner. Er gehört der Versorgungsanstalt bereits seit über 20 Jahren an.

Spitta war erst vor einem Jahr als Chef der Anstalt angetreten, nachdem Carl-Heinrich Kehr überraschend und ohne Angaben von Gründen ausgeschieden war. Der Investment-Experte war im Mai 2019 von der Unternehmensberatung Mercer gekommen und sollte eigentlich zum 1. Januar die Geschäftsführung der Tübinger Anstalt übernehmen. Er ist inzwischen bei dem Immobilien-Unternehmen JLL eingestiegen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. November 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
26. November 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. November 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App